Willkommen beim FDP-Kreisverband Borken

Ich begrüße Sie auf der Internetseite des Borkener Kreisverbandes der Freien Demokraten und freue mich über Ihr Interesse an unserer Arbeit. 

 

Auf den nachfolgenden Seiten finden Sie aktuelle Informationen, Termine und Ihre Ansprechpartner vor Ort.

 

Sie möchten mitarbeiten in der besten Partei und finden keinen Ansprechpartner in Ihrem Ort? Melden Sie sich bei uns und lassen Sie uns gemeinsam dafür sorgen, dass Freiheit auch bei Ihnen verfügbar ist.

 

Besuchen Sie uns auch auf unserer facebook-Seite unter www.facebook.com/fdp.kreis.borken oder folgen Sie uns auf twitter @FDPKreisBorken. 

 

Wir freuen uns auf Sie!

 

Ihr

Bastian Nitsche

Kreisvorsitzender 

 

News                                                        

portal liberal

Aktion gegen das Vergessen (Fr, 20 Jan 2017)
Am 27. Januar ist der jährliche Holocaust-Gedenktag. Denn Antisemitismus und Holocaust-Leugnung sind bis heute ein Problem. Deshalb ruft der Jüdische Weltkongress zur weltweiten Foto-Aktion "We remember" auf. Es ist eine Mahnung gegen das Vergessen. Die Freien Demokraten sind selbstverständlich mit dabei. Katja Suding
>> mehr lesen

Diese Wahlleute schickt die FDP zur Wahl des Bundespräsidenten (Fr, 20 Jan 2017)
Die Bundesversammlung wird am 12. Februar das neue Staatsoberhaupt wählen. 1260 Wahlleute entscheiden dann im Berliner Reichstag, wer das Amt von Joachim Gauck übernehmen soll. Wahlberechtigt sind 630 Bundestagsabgeordnte sowie 630 weitere Vertreter der Bundesländer, die von den Länderparlamenten delegiert werden. Darunter sind auch renommierte Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens. Wir stellen Ihnen hier die Personen vor, die von der FDP entsandt werden. Schloss Bellevue - Sitz des Bundespräsidenten
>> mehr lesen

Haushaltspolitisches Chaos in der Bundesregierung (Fr, 20 Jan 2017)
Der Streit in der Bundesregierung über die Verwendung des Haushaltsüberschusses droht zu eskalieren. Hat sich der Bundesfinanzminister vor Kurzem noch mit einem kräftigen Haushaltsüberschuss gebrüstet, warnt sein Staatssekretär jetzt schon vor absehbaren Haushaltslöchern aufgrund von teuren Koalitionsbeschlüssen. FDP-Finanzpolitiker Volker Wissing findet es bezeichnend, "dass sich weder Union noch SPD dazu durchringen können, das Geld denen zurückzugeben, die es erwirtschaftet haben: den Steuerzahlern." Volker Wissing
>> mehr lesen