Willkommen beim FDP-Kreisverband Borken

Ich begrüße Sie auf der Internetseite des Borkener Kreisverbandes der Freien Demokraten und freue mich über Ihr Interesse an unserer Arbeit. 

 

Auf den nachfolgenden Seiten finden Sie aktuelle Informationen, Termine und Ihre Ansprechpartner vor Ort.

 

Sie möchten mitarbeiten in der besten Partei und finden keinen Ansprechpartner in Ihrem Ort? Melden Sie sich bei uns und lassen Sie uns gemeinsam dafür sorgen, dass Freiheit auch bei Ihnen verfügbar ist.

 

Besuchen Sie uns auch auf unserer facebook-Seite unter www.facebook.com/fdp.kreis.borken oder folgen Sie uns auf twitter @FDPKreisBorken. 

 

Wir freuen uns auf Sie!

 

Ihr

Bastian Nitsche

Kreisvorsitzender 

 

News                                                        

portal liberal

Bildung braucht vollen Einsatz (Di, 06 Dez 2016)
Im weltweiten Schulvergleichstest PISA 2015 hat das deutsche Bildungssystem einen Rückschlag erlitten. "Traurig, im Land von Leibniz, Gauß, Röntgen und Einstein schwächeln die Schüler in Mathematik und Naturwissenschaften, fallen sogar gegenüber der letzten Studie zurück", konstatierte FDP-Generalsekretärin Nicola Beer. Es sei höchste Zeit, mehr Geld in die Bildung zu investieren. Nicola Beer
>> mehr lesen

Sanierungsstau sorgt für Pflegenotstand (Di, 06 Dez 2016)
Die saarländische FDP reagiert mit Erstaunen auf die Verlautbarungen des Gesundheitsministeriums zur Krankenhauslandschaft. Der FDP-Landesvorsitzende Oliver Luksic wirft der Landesregierung vor, 4 Jahre lang eine Reform der Krankenhauslandschaft blockiert zu haben.  Er fordert vor der Wahl eine klare Positionierung: "Es kann nicht sein, dass die Gesundheitsministerin Bachmann einen längst überfälligen neuen Krankenhausplan erst nicht auf den Weg bringt und dann mit  Andeutungen für die Zukunft operiert." verfallenes Krankenhaus
>> mehr lesen

Ukraine will zum europäischen Zivilisationsraum gehören (Di, 06 Dez 2016)
Für viele Ukrainer ist die EU ein Sehnsuchtsort. Hryhori Perepelyzja, Direktor der Diplomatischen Akademie der Ukraine, erläutert die Belange des Landes in seinen Beziehungen mit Brüssel. Rund die Hälfte der Bevölkerung sei für inzwischen für den hypothetischen EU-Beitritt, so der Politikwissenschaftler. Mehr als die Hälfte sähen die EU im Allgemeinen positiv an. Allerdings sei die Beziehung zwischen Kiew und Brüssel für viele Beobachter keine auf Augenhöhe. Die Ukraine
>> mehr lesen